Nur 28 der neuen Absolventen zahlen ihr Studiendarlehen zuruck

Neue Daten zeigen, dass weniger als 28 % der Absolventen, die bis zu 9.000 £ an Studiengebühren gezahlt haben, mit der Ruckzahlung ihres Studienkredits begonnen haben.

Die Zahlen wurden von Blogspouts.com im Rahmen ihrer Untersuchung der Studienausgaben und -finanzen berechnet. Diese zeigen, dass bei einem Durchschnittsgehalt von 21.000 £ nur die Halfte der jungsten Kohorte von Absolventen, die sofort eine Vollzeitbeschaftigung aufgenommen haben, das Geld für ihr Studiendarlehen als Teil ihres Gehalts zuruckzahlt.

Weniger als 30 % der Absolventen von Mitte 2015 verdienen genug, um ihr Studiendarlehen zuruckzuzahlen, und viele sind immer noch arbeitslos, arbeiten Teilzeit oder streben eine Weiterbildung an.

Die Obergrenze für Studiengebühren wurde 2012 auf 9.000 £ angehoben, wobei der Richtwert für den Beginn der Rückzahlung Ihres Darlehens von 17.495 £ auf 21.000 £ angehoben wurde. Studierende, die drei Jahre lang ein grundständiges Studium absolviert haben, haben im Sommer letzten Jahres ihren Abschluss gemacht und sind seit April 2016 berechtigt, Rückzahlungen zu leisten.

76 % der Institutionen erheben die vollen Gebühren von 9.000 £, und da im Mai Plane angekündigt wurden, die es den leistungsstarksten Universitaten ermöglichen sollen, ihre Gebühren auf mehr als 9.000 £ pro Jahr zu erhöhen, könnten viele Studenten noch länger von ihrem Darlehen profitieren – insbesondere, wenn sie es sind Sie zahlen zu Beginn ihrer Karriere nichts oder nur sehr wenig aus.

Die von HESA Anfang dieses Monats veröffentlichten und von Blogspouts.com zusammengestellten Daten zeigen auch, dass das Durchschnittsgehalt in vielen Branchen deutlich unter der Schwelle für die Ruckzahlung eines Studienkredits liegt, wobei der durchschnittliche Student der Philosophie, Sprachen, Geschichte und Medien gut verdient im Durchschnitt unter 20.000 £.

56 % der Absolventen gaben sogar zu, dass ihr Abschluss die im letzten Jahr veröffentlichten Gebühren in Hohe von 9.000 £ für die NUS-Forschung „nicht wert“ sei, und 17 % gaben an, dass ihr Abschluss „deutlich weniger“ wert sei als das, was sie bezahlt hatten.

Chris Johnson, Head of Affiliate Operations bei Blogspouts, kommentierte:
„In der anfänglichen Aufregung herrschte die Vermutung, dass fast die Mehrheit der Studierenden ihren Kredit wahrend ihres Arbeitslebens nicht vollstandig zurückzahlen würde, als diese Anderungen in Kraft traten. Es ist jedoch immer noch überraschend, wie wenige Studierende dies getan haben.“ direkt nach dem Studium die Schwelle erreichen.“

Er machte weiter:

„Statistiken der HESA aus dem letzten Jahr zeigen, dass über 60.000 Absolventen nach ihrem Abschluss nicht-berufliche Tatigkeiten ausgeübt haben – und die Zahlen dürften in diesem Jahr ahnlich sein –, dass es viele Studenten gibt, die am Ende möglicherweise nur einen Bruchteil der Gesamtkosten ihres Studiums bezahlen mussen.“ , was ihnen lebenslangen finanziellen Druck ausubt und sie unter einer dauerhaften Schuldenwolke ruhen lasst.“

Berechnungen
71 % der Absolventen sind erwerbstätig, davon arbeiten 67 % im Inland und 3 % im Ausland (Zahlen sind gerundet) (Tabelle 1, HESA – Destination of Leavers from Higher Education for Students in the United Kingdom Report).

Nur 80 % dieser Studierenden arbeiten Vollzeit – 57.880 der 286.330 arbeiten entweder Teilzeit oder nicht. (HESA -Destination of Leavers from Higher Education for Students in the United Kingdom Report).

Basierend auf dem Durchschnittsgehalt von 21.000 £ (Tabelle 10, HESA – Destination of Leavers from Higher Education for Students in the United Kingdom Report, 2016) können wir ableiten, dass die Hälfte aller Absolventen mehr verdient und die Hälfte aller Absolventen mehr verdient unten.

Da 21.000 £ der neue Schwellenwert für die Rückzahlung Ihres Studiendarlehens sind, erfahren wir, dass nur die Hälfte aller Absolventen, die ins Berufsleben eingetreten sind, genug verdient, um mit der Rückzahlung ihres Darlehens zu beginnen.

71 % der Absolventen arbeiten und 50 % verdienen über dieser Schwelle – 34,6 % der Studierenden. 80 % dieser Zahl – um die Studenten, die Teilzeit arbeiten, im Datensatz herauszurechnen – ergibt eine Gesamtzahl von 27,6 % der Studenten, die 2015 ihren Abschluss gemacht haben, die Vollzeit arbeiten und genug verdienen, um mit der Rückzahlung ihres Studienkredits zu beginnen .

In den Daten für 2014/15 sind Studierende enthalten, die länger als drei Jahre studiert haben und denen daher keine Gebühren in Höhe von bis zu 9.000 £ berechnet wurden. Bei dieser Zahl handelt es sich lediglich um eine Schätzung (obwohl dabei normalerweise die meisten Fächer der Medizin, Zahnmedizin und Naturwissenschaften außer Acht gelassen würden). der Datensatz, was den Wert von 27,6 % aufgrund der hohen Beschaftigungsquoten in diesen Bereichen sogar noch weiter nach unten drückt).

Related Post

Comment

leave comment